Aktuelles

Bundeskabinett schlägt früheren Rentenbeginn vor

„Haben gut lachen: Rente bald ab 50.“

München, 1.4.2017. Die Bundesregierung hat unter Federführung von Andrea Nahles den Vorschlag eingebracht, die Altersrente deutlich früher als bisher beginnen zu lassen, nämlich bereits ab dem 50. Lebensjahr. Um die finanziellen Folgen für die Gesetzliche Rentenversicherung adäquat abzufedern wird der Abschlag für jeden Monat des Rentenbeginns vor dem 67. Lebensjahr jedoch auf 0,5 % angehoben. Read more

Beratung vor Ort

Heute berate ich Mitarbeiter eines mittelständischen Unternehmens vor Ort, das mir schon vor einigen Jahren vertraut hat. Ziel der Rentenberatung ist es, im Einzelfall einen Überblick über vorhandene Rentenansprüche und Tipps zu geben. Vielen Dank für das mir vom Arbeitgeber und Betriebsrat – vor allem aber von der Belegschaft entgegen gebrachte Vertrauen.

Ärgerlich: Rentenanpassung nachträglich halbiert

München, 1.4.2016. Wie von vielen Experten befürchtet, hat die Bundesregierung mit Zustimmung des Bundesrates heute in einer Sondersitzung des Sozial- und Rentenausschusses um 6:41 Uhr beschlossen, dass die Renten geringer anzupassen sind; und zwar auf nur 2,125 Prozent (für Entgeltpunkte) bzw. 2,975 Prozent (Entgeltpunkte Ost). „Das ist ein wichtiger Beitrag der Rentner und Rentnerinnen zum Systemerhalt, der Generationengerechtigkeit und überhaupt.“, so Staatssekretärin S. Keks. Read more