Herzlich
Willkommen bei
Loos Rentenberatung München!

Rentenberater Norbert Loos

Ich freue mich, dass Sie bei mir vorbeischauen.

Ich helfe Ihnen sehr gerne:

  • beim Antrag auf Ihre Erwerbsminderungsrente,
  • bei der Anerkennung der Schwerbehinderung,
  • bei allen Fragen rund um die gesetzliche Rente und den Übergang in den Ruhestand,
  • aber auch bei Ärger mit der Krankenkasse.

Außerdem

  • beantrage ich Ihre Rente,
  • prüfe Ihren Rentenbescheid, egal wie lange Sie die Rente schon beziehen, und
  • vertrete Sie – wenn nötig – vor dem Sozial- oder Landessozialgericht.

Selbstständige berate ich zudem:

  • zur Rentenversicherungspflicht, der Beitragshöhe und deren Vermeidung.

und warum ich?

Dankeskarte

Weil ich ein offenes Ohr für Ihre Probleme und Fragen habe, weil ich Ihnen erst einmal zuhöre, bevor ich Ratschläge erteile und mit Ihnen gemeinsam eine Lösung erarbeite.

Natürlich biete ich Ihnen auch langjährige Berufserfahrung – ohne auf dieser Erfahrung zu verharren, ein gutes Netzwerk an Ärzten, Rechtsanwälten, Steuerberatern und Kollegen für den Informations- und Erfahrungsaustausch und Weiterbildung.

Mehr zu meiner Person finden Sie → hier

Zum Berufsstand der Rentenberater

Rentenberater sind Fachleute für das Sozialversicherungsrecht. Sie dürfen – je nach Umfang ihrer Zulassung bzw. Registrierung – ihre Mandanten beraten und gerichtlich wie außergerichtlich vertreten. Rentenberater Norbert Loos aus München hat eine Zulassung ohne Einschränkungen.

Rentenberater wurden bis 30.06.2008 gerichtlich zugelassen (sog. Alterlaubnisinhaber) bzw. ab dem 01.07.2008 zur Ausübung einer Rechtsdienstleistung auf Grund besonderer Sachkunde registriert. Die Zulassung bzw. Registrierung setzt voraus, dass die für den Beruf erforderliche Zuverlässigkeit und persönliche Eignung sowie genügende theoretische und praktische Sachkunde besteht. In der Regel erfordert die Zulassung eine Sachkundeprüfung.

Rentenberater vertreten die Interessen ihrer Mandanten, sie bieten unabhängige Rentenberatung mit größter Sachkunde.

Rentenberater unterliegen ähnlichen Berufsstandszwängen wie Rechtsanwälte und sind an das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz gebunden.

Rentenberater sind für Ihre Tätigkeit haftpflichtversichert. Die Registrierungsbehörde prüft regelmäßig, ob eine Haftpflichtversicherung besteht.

Rentenberater unterliegen der Verschwiegenheitspflicht.

Rentenberater unterliegen im Wesentlichen den nachstehenden berufsrechtlichen Regelungen: Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG), der dazu ergangenen Verordnung zum Rechtsdienstleistungsgesetz (RDV), Einführungsgesetz zum Rechtsdienstleistungsgesetz (RDGEG), Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG).

Rentenberater ist nicht gleich Rentenberater
Ein gerichtlich registrierter Rentenberater ist kein Rentenberater der Deutschen Rentenversicherung oder ein Behördenmitarbeiter der Gemeinde oder der Stadt München. Berater der gesetzlichen Rentenversicherung sind für diesen Träger tätig, Berater der Gemeinden sind dort angestellt und verfügen in aller Regel über kein Fachstudium der gesetzlichen Renten- oder Sozialversicherung. Ein Rentenberater ist ausschließlich freiberuflich tätig und vertritt allein Ihre Interessen. Er ist auch kein Mitarbeiter einer Versicherung. Leider wird die geschützte Berufsbezeichnung oft zu Unrecht verwendet, so dass es zu Verwechslungen bzw. Irritationen kommen kann. Im Zweifel fragen Sie, ob Ihr Rentenberater ein freier Berufsträger mit Registrierung ist. Falls er vorgibt, ein Rentenberater zu sein ohne die hierfür nötige Erlaubnis zu besitzen, melden Sie ihn bitte entweder beim zuständigen Landgericht (in München dem Amtsgericht), der Rechtsanwaltskammer oder dem Bundesverband der Rentenberater.

Wenn Sie mehr wissen wollen:

Schauen Sie sich sehr gerne auf der Homepage um.

Schreiben Sie mir sehr gerne eine E-Mail an info@ihr-rentenberater.de, nutzen Sie das folgende Kontaktfeld oder rufen Sie mich an 089/41 20 05 91.

Besuchen Sie mich auch bei Facebook oder Google+.

Direkt eine E-Mail senden:

Über dieses Kontaktfeld können Sie auch ohne Mailprogramm eine Nachricht an mich senden. Geben Sie am besten eine Rückrufnummer an.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.